Direkt zur zweiten Navigationsebene, fallls vorhanden.Direkt zum Seiteninhalt
plone_banner_fb
Sie sind hier: FB 02 → Prof. Schwickert

Projekt: Konzeption und prototypische Implementierung eines persönlichen Online-Portals für Ärzte


Kurzbeschreibung:

Beginn:
01.06.2007
Ende:
01.10.2007
Problemstellung:
Die Akademie für ärztliche Fortbildung und Weiterbildung der Landesärztekammer Hessen hat die Aufgabe, Ärztinnen und Ärzten, nicht nur aus Hessen, permanent eine qualitativ hochwertige Fortbildung anzubieten. Durch die Verpflichtung der Ärzteschaft zur Fortbildung, wird sich die Akademie in den nächsten Jahren sowohl einer steigenden Nachfrage auf dem Fortbildungsmarkt, aber auch einem intensiveren Wettbewerb mit anderen Fortbildungsveranstaltern gegenübersehen. Die Akademie steht damit nach außen vor dem Problem, sich so zu positionieren, dass sie im Wettbewerb um Fortbildungsteilnehmer bestehen kann. Weiterhin muss von Seiten der Akademie eine effiziente Veranstaltungsorganisation und -durchführung gewährleistet werden, so dass hier keine unnötigen Kosten entstehen, die wiederum die Wettbewerbsposition der Akademie schwächen könnten. Ziel der Akademie für ärztliche Fortbildung und Weiterbildung muss es also sein, einen Wettbewerbsvorteil zu generieren, um sich von anderen Wettbewerbern abzuheben. Grundsätzlich werden zwei Arten von Wettbewerbsvorteilen, bzw. Strategien zu deren Erlangung unterschieden – Kostenführerschaft und Differenzierung.  Ziel der Kostenführerschaft ist es dabei, der kostengünstigste Anbieter innerhalb eines Marktes oder einer Branche zu sein, während eine Differenzierungsstrategie eher auf eine gewisse Einmaligkeit des Angebotes und der Bedürfnisbefriedigung der Kunden abzielt.

Eine effiziente Veranstaltungsorganisation seitens der Akademie, sowie das Angebot einer effizienten Planung und Organisation von Fortbildungsveranstaltungen für die Ärzteschaft lassen sich unter einem gemeinsamen Ziel zusammenfassen: der Reduzierung der Transaktionskosten sowohl für die Akademie als auch für die Ärzteschaft.
Ziel:
Ziel des Projekts ist es, einerseits einen Beitrag zur Reduzierung der Informationsüberlastung durch die Bereitstellung von personalisierten Informationen zu leisten, andererseits der Ärzteschaft die Organisation und Durchführung von Veranstaltungen zu erleichtern, so dass hier die Transaktionskosten der Ärzte, aber auch die der Akademie minimiert werden. Aus dieser Minimierung der Transaktionskosten könnte für die Akademie der oben schon angesprochene Wettbewerbsvorteil generiert werden. Beide Ziele könnten durch eine weitgehende Verlagerung des Transaktionsprozesses ins Internet in der Form eines sogenannten "personalisierten Online-Portals" realisiert werden. Als "Online-Portal" wird im Folgenden eine Web Site bezeichnet, auf der dem Arzt Informationen zentralisiert und personalisiert angeboten werden. Weiterhin könnte dem Arzt im Rahmen eines solchen Portals die Möglichkeit einer Online-Anmeldung gegeben werden, was einerseits dem Arzt die Anmeldung zu Fortbildungsveranstaltungen erleichtert, auf der anderen Seite eine effizientere Teilnehmerorganisation auf Seiten der Akademie gewährleistet und somit eine Senkung der Transaktionskosten zur Folge hat. Durch die Bereitstellung eines "Persönlichen Ärzte-Portals" (PÄP) könnte die Akademie für ärztliche Fortbildung und Weiterbildung einen Wettbewerbsvorteil gegenüber anderen Veranstaltern generieren.
Ablaufplan:

Leiter:
Betreuer:
Team-Mitglieder:
  • Dipl.-Kfm. Jochen Bach
Praxispartner:
Fachbereich & Campus  |  Studiengänge  |  Service für Studierende  |  Forschung & Vernetzung  |  Career Center