Direkt zur zweiten Navigationsebene, fallls vorhanden.Direkt zum Seiteninhalt
plone_banner_fb
Sie sind hier: FB 02 → Prof. Schwickert

Projekt: Dezentrale Real-Time-Hörsaal-Planung und -Vergabe per Web-Applikation am Fachbereich Wirtschaftswissenschaften der JLU Gießen


Kurzbeschreibung:
Erweiterung der bestehenden Web-Applikation für die dezentrale Hörsaal-Planung um Funktionen, die eine Real-Time-Buchung der Hörsäle erlauben. Zudem soll der buchende Dozent ein wesentlich erweitertes Informationsangebot vorfinden, um inhaltliche Überschneidungen zu vermeiden.
Beginn:
15.09.2002
Ende:
31.12.2002
Problemstellung:
Die bestehende Web-Applikation erlaubt keine Real-Time-Buchung der Hörsäle. Ein zentraler Hörsaal-Planer muss immer den durch das System übermittelten Buchungswunsch des Dozenten in eine tatsächliche Buchung überführen. Eine Real-Time-Verarbeitung der Buchungen ist damit nicht gegeben. Zu Stoßzeiten der Hörsaal-Belegung können aufgrund von noch nicht durch den zentralen Hörsaal-Planer vorgenommenen aber bereits durch den Dozenten abgegebenen Buchungen ("Buchungswünschen") eine Reihe von Kollisionen auftreten. Zudem bietet die bestehende Web-Applikation keine Funktionalität, um inhaltliche Überschneidungen der Lehrveranstaltungen zu vermeiden, d.h. zwei Lehrveranstaltungen mit der gleichen Zielgruppe können bislang (in unterschiedlichen Hörsälen) parallel gebucht werden. Die Dozenten haben keine Möglichkeit, sich über diese "inhaltlichen Kollisionen" zu informieren. Weiterhin bietet das aktuell verfügbare System keine Möglichkeit, Änderungen an den vorgenommenen Buchungen durchzuführen.
Ziel:
Die Belegung der Hörsäle auf dem Campus der Rechts- und Wirtschaftswissenschaften an der Justus-Liebig-Universität Gießen werden öffentlich und real-time aktualisiert im Web zur Einsicht bereit gestellt. Die Web-Applikation soll eine sehr zeitnahe Buchung in Reihenfolge des Buchungseingangs vornehmen. Die Überprüfung/Buchung durch den zentralen Hörsaal-Planer soll an dieser Stelle nicht mehr erfolgen. Neben den Belegungsübersichten pro Hörsaal sollen weitere Informationsmöglichkeiten für Buchende geschaffen werden: durch eine Klassifikation der Lehrveranstaltungen (vorzunehmen bei der Buchung) in verschiedene Zielgruppen soll eine inhaltliche Kollision der Lehrveranstaltungen verhindert werden. Dem buchenden Dozenten soll durch entsprechende Übersichten freie Zeitslots aufgezeigt werden. Im weiteren soll die Web-Applikation für die Buchenden in einem geschlossenen, geschützten Bereich ablaufen und so größeren Benutzungskomfort liefern: die Mehrfacherfassung bestimmter Daten (Ansprechpartner, Adressangaben etc.) soll vermieden werden und die Änderung bereits erfolgter Buchungen ermöglicht werden. Zudem können die einzelnen Buchenden jederzeit eine Übersicht über ihre bereits im System vermerkten Buchungen erhalten.
Ablaufplan:
Die bereits existente Web-Applikation zur Hörsaal-Planung soll vollständig überholt und um die oben beschriebenen Features erweitert werden. Diese Erweiterung soll (inklusive eines ausgeweiteten Funktionstests) bis Ende Dezember 2002 abgeschlossen sein, um einen Einsatz dieser Web-Applikation zur Buchung der Hörsäle bereits für das SS 2003 zu gewährleisten. Nach einer Konzepterstellung (Mitte Sept. 2002 bis Anfang Okt. 2002) soll die Realisierung bis Anfang Dez. 2002 mit einer lauffähigen Version der neuen Applikation abgeschlossen sein. Eine vierwöchige Test- und Verfeinerungsphase, die zum Jahreswechsel endet, soll die Einführung der neuen Applikation im Jan. 2003 ermöglichen.
Leiter:
Team-Mitglieder:

Professur für BWL und Wirtschaftsinformatik
(BWL IX)

Prof. Dr. Axel C. Schwickert

Tel.: (06 41) 99 - 22 611

Fax: (06 41) 99 - 22 619

Logo der Professur
Fachbereich & Campus  |  Studiengänge  |  Service für Studierende  |  Forschung & Vernetzung  |  Career Center